Praxis für Ergotherapie Christina Niemeyer
Praxis für Ergotherapie Christina Niemeyer 

HERZLICH WILLKOMMEN!!!

 

Auf den folgenden Seiten möchten ich Sie über die Leistungsvielfalt meiner Praxis informieren und Ihnen die Gelegenheit geben, sich in aller Ruhe bei mir umzusehen.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim virtuellen Rundgang und hoffe, Sie bald bei mir persönlich begrüßen zu dürfen.

 

 

Was ist Ergotherapie genau?

Ergotherapie gehört zu den medizinischen Heilberufen.

Der Begriff stammt aus dem Griechischen und besagt so viel wie:

 

"Gesundung durch Handeln und Arbeiten"

 

Die Ergotherapie hat zum Ziel, Menschen dabei zu helfen, eine durch Krankheit, Verletzung oder Behinderung verloren gegangene bzw. noch nicht vorhandene Handlungsfähigkeit im Alltagsleben wieder zu erreichen.

Handlungsfähigkeit im Alltagsleben bedeutet, dass der Mensch die Aufgaben, die er sich stellt und die, die ihm durch sein Leben bzw. die Gesellschaft gestellt werden, für sich zufrieden stellend erfüllen kann.

Für eine effiziente Handlungsfähigkeit ist Vorraussetzung, dass körperliche, geistige und psychische Funktionen weitgehend intakt sind und der Mensch in eine sinnvolle Interaktion mit der Umwelt treten kann.

In der Ergotherapie geht es nun nicht um mechanische Wiederherstellung körperlicher, geistiger oder psychischer Funktionen, sondern darum, dass der Mensch die verschiedenen Rollen und die damit verbundenen Aufgaben in seinem Leben wieder bestmöglichst einnehmen kann.

Das Erreichen von größtmöglicher Selbstständigkeit und Unabhängigkeit im Alltags, Schul- und/oder Berufsleben ist das Ziel.

Es stehen deshalb auch nicht einzelne Krankheitssymptome im Vordergrund, sondern die Einschränkung der Handlungsfähigkeit.

Es interessiert, was kann der Mensch auf Grund seiner Erkrankung oder Verletzung nicht mehr tun und wie kann ihm geholfen werden.

In der Behandlungsform Ergotherapie, liegt die Vorstellung oder das Konzept zugrunde, dass Kranke und Behinderte über alltags bzw. handlungsorientierte Aktivitäten und Prozesse ihre für ein sinngebendes Leben erforderlichen Kompetenzen entwickeln, erhalten, wiedererlangen oder erweitern können.

Dabei ist der Bezug zur Umwelt von ausschlaggebender Bedeutung.

Es spielt die Anpassung an die Umwelt in zweierlei Hinsicht eine Rolle.

Zum einen geht es um eine Anpassung, die der Mensch an gegebene Umweltstrukturen zu leisten hat, zum anderen darum, Umweltstrukturen an den Betroffenen anzupassen.

Im Mittelpunkt des therapeutischen Handelns steht die optimale, ganzheitliche Betreuung zum Wohle des Patienten.

 

 

 

 

Was bewirkt die Ergotherapie?

Ergotherapie bewirkt größtmögliche Eigenständigkeit von Erkrankten im Beruf, sozialen Umfeld, Schule und Alltag, durch Wiederherstellung, Entwicklung, Verbesserung oder Erhaltung von motorischen, nervalen, psychischen und kognitiven Funktionen und Fähigkeiten mittels bestimmter ergotherapeutischer Maßnahmen.

 

Funktionen und Fähigkeiten eines Menschen können z.B. durch einen Schlaganfall verloren gehen oder bei Kindern auf Grund von Entwicklungsstörrungen in nicht ausreichenden Maße ausgebildet sein.

 

Ergotherapie hat einen ganzheitlichen Ansatz und schult so nicht nur die Motorik, sondern das ganze menschliche System: Bewegung- Wahrnehmung- Aufmerksamkeit und Koordination.

 

Durch diese Behandlungsform :

  • verbessern sich körperliche und psychische Zustände
  • wird der Leistungsdruck gesenkt
  • kann eine Schmerzlinderung erfolgen
  • kann Pflegebedürftigkeit hinausgezögert werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Bei welchen Beschwerden und Erkrankungen ist Ergotherapie anzuwenden:

 

Neurologie:

  • Erkrankungen des ZNS (Schlaganfall, Schädel-Hirn-Verletzungen, Querschnittlähmungen, Multiple Sklerose, Parkinson Syndrom, Amyotrophe Lateralsklerose, Tumore etc.)

Orthopädie, Traumatologie und Rheumatologie:

 

Menschen mit Störrungen des Bewegungsapparates, z.B. bei oder nach:

  • traumatischen und degenerativen Störungen der oberen und unteren Extremität
  • Frakturen
  • Amputationen
  • Querschnittlähmungen
  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises
  • Kontraktionsprophylaxe bei geriatrischen und wachkomapatienten
  • Narbenbehandlung von Brandverletzten oder nach Operationen

Geriatrie:

  • Demenz, Morbus Alzheimer

Pädiatrie:

  • Störungen des Bewegungsablaufs infolge hirnorganischer Schädigungen (spastische Lähmungen, Anfallsleiden, Hydrocephalus, Spina bifida, Muskeldystrophien)
  • Störungen der sensomotorischen Entwicklung und der damit verbundenen Beeinträchtigung der kognitiven Prozesse
  • Störungen der Wahrnehmungsfähigkeit und- verarbeitung(Sensorische Integrationsstörrungen)
  • Ausfallerscheinungen bzw. Verzögerungen in der Sozialentwicklung, der Beziehungsbildung und Kommunikationsfähigkeit

 

Wie kann ich Ergotherapie erhalten?

 

  • Suchen Sie eine/n  Ärztin/ Arzt Ihrer Wahl auf, schildern Sie ggf. Ihr Krankheitsbild und bitten um ergotherapeutische Maßnahmen.

 

 

Terminvereinbarung

Praxis für Ergotherapie 

Christina Niemeyer
Bräuckerstr. 9
58675 Hemer

 

Behandlung gewünscht?

Rufen Sie uns einfach an:

 +49 2372 5592059

 

Oder benutzen Sie unser Kontaktformular.

Aktuelles

Neuer Internetauftritt
Erfahren Sie jetzt auch im Internet alles über die Therapiemöglichkeiten und Services unserer Praxis.

 

Alle Meldungen

Hinweise

Sie haben Fragen zu Ihrem ersten Termin oder der Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse? Hier finden Sie weiterführende Informationen.

Wissenswertes von A bis Z

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Ergotherapie

Diese Homepage wurde mit 1&1 Do-It-Yourself Homepage erstellt.